27. Januar 2020

Protokoll der Kirchengemeinderatssitzung vom 27.01.2020

Anwesend: 8 KGR-Mitglieder, 1 Gast
Abwesend: –

Beginn: 19.00 Uhr
Ende: 23.00 Uhr

Die Kirchengemeinderatssitzung wurde mit Bildern zum Thema Gemeinde Gottes und anschließendem Gebet begonnen.

§1 KGR-Wochenende in 2021
Nachdem in den vergangenen zwei Jahren das Wochenende auf dem Schönblick nicht mehr so gut ankam, fiel die Meinung hierüber in diesem Jahr positiv aus. Es hat sich als gut herausgestellt, dass gemeinsam zwei Seminare besucht wurden und somit im Anschluss auch an einem Thema weitergedacht werden konnte. Auch das Grundsatzreferat lieferte viele interessante Ansätze.
Trotzdem besteht der Wunsch nach einem „eigenen“ KGR-Wochenende in 2021. Angedacht werden zwei Tage. Begleitet werden könnte das Wochenende von einem Referenten der Landeskirche. Grundsätzliche Themen (z.B. Leitbild der Gemeinde, Mitarbeitergewinnung,…) könnten hierbei vertieft werden. Eine zusätzliche Teilnahme am Schönblickwochenende schließt dies nicht aus.
• Nachgedacht werden sollte nochmal über Thema/Referent/Termin für das Wochenende

§2 Wahlen
Zum gewählten Vorsitzenden des Kirchengemeinderats wird Armin Ackermann gewählt. Geklärt werden die Vertretung der Kirchengemeinde in der Bezirkssynode, in der Verbandsversammlung der Diakoniestation Wieslauftal, im Förderverein für die Diakoniestation und im Arbeitskreis Jugendreferent.

§3 Bildung von Arbeitsgruppen innerhalb der Gemeinde
Welche Arbeitsgruppen bestehen bereits? Welche könnten neu gebildet werden? Wo liegen Begabungen bei unterschiedlichen Gemeindemitgliedern? Wer kann für welche Aufgabe begeistert werden?
• Bis zur nächsten Sitzung sollte darüber nachgedacht werden

§4 Weitere Aufgaben der Kirchengemeinderäte
Das Protokoll der Sitzung wird Maren Hermann führen.
Weitere Aufgaben der Kirchengemeinderäte
• Opferzählen
• Begrüßung fremder Prediger, Moderation, Abkündigungen (nach Rücksprache mit dem jeweiligen Prediger, z.B. wer spricht das Votum und wann?)

§5 Andacht zu Beginn der KGR-Sitzung
Zukünftig wird reihum ein kurzer Impuls/Gedanke zum Einstieg vorbereitet.

§6 Rückblick auf das KGR-Wochenende
Über folgende Punkte wird weiter nachgedacht:
• Frühstücksgottesdienst
• Mitarbeitermotivation
• Vision für unsere Kirche und unseren Ort
• Kinderfrühstück als Kontaktarbeit zu den Eltern
• Kinderfrühstück als Einstieg zur Mitarbeit für junge/neue Mitarbeiter (oder auch Mamas und Papas)
• Winterspielplatz

§7 Kirchenpflege
• Beantwortung der Prüfungsbemerkungen des Rechnungsprüfamtes
Den Antwortvorschlägen des Kirchenpflegers wurde Folge geleistet. Dem Kirchenpfleger und den zwei Vorsitzenden des KGR wurde Entlastung erteilt. Dem Kirchenpfleger wurde ein herzliches Dankeschön für seine Tätigkeit ausgesprochen.
• Kassenprüfung der einzelnen Kassen
Die Kassenprüfung der einzelnen Kassen der jeweiligen Kreise sollen bis zum 28.02.2020 durchgeführt werden.
• Umschichtung diverser Sparguthaben
Es bestehen noch mehrere Sparkonten von Jugend- und Teeniekreis. Es wird beschlossen alle, bis auf das aktuell benutzte, aufzulösen und die Guthaben der Rücklage für die Jugendarbeit zuzuführen.

§10 Informationen
• Mitarbeitersituation in der Kinderkirche
• Theologiekurs (Weiterentwicklung von „Spur 8“) nähere Infos hierzu können gerne bei Eberhard Bauer erfragt werden
• Das Dorfcafe am 9.2.20 wird von den Grundschuleltern durchgeführt. Der Erlös kommt der Grundschule zu Gute.
• Rückblick zur Männerwerkstatt:
Ca. 30 Männer haben sich einladen lassen. Es wurde gewerkelt und geschwätzt, die Rückmeldungen waren durchweg positiv. Jeden letzten Donnerstag im Monat ist zukünftig ein Männerstammtisch geplant.
Es wurde beschlossen den kompletten Betrag, der bei der Veranstaltung gespendet wurde der DIPM zukommen zu lassen. Die Kirchengemeinde trägt die angefallenen Kosten für Essen und Getränke.

Es schließt sich ein nichtöffentlicher Teil an.